Verantwortung

ESG-Aspekte und verantwortungsvolles Investieren sind integrale Bestandteile unserer Anlagestrategie

SwanCaps Ansatz für verantwortungsvolles Investieren stellt die Bedeutung von Umwelt-, Sozial- und Governance-Faktoren (E-S-G) sowie die langfristige Gesundheit und Stabilität von Ökonomien und der Gesellschaft als Ganzes in den Vordergrund. Wir glauben, dass die Art und Weise, wie ein Unternehmen mit dem Thema E-S-G umgeht, ein verlässlicher Indikator für seine Aussichten auf eine langfristige und nachhaltige Wertschöpfung ist. Daher sind wir überzeugt, dass die Integration von E-S-G zu attraktiven, langfristigen und nachhaltigen Renditen für unsere Anleger führt.

Ökologische Verantwortung

Wir fokussieren uns auf Investmentopportunitäten, bei denen auf Energie- und Wasserverbrauch, Abfallproduktion und Abfallmanagement, den Einsatz von gefährlichen Stoffen in Produktionsprozessen sowie jegliche Verschmutzung durch Produktionsprozesse geachtet wird. Dabei steht zum einen die Vermeidung von negativen Auswirkungen unseres Portfolios im Fokus sowie zum anderen die Förderung von insgesamt positiven Auswirkungen auf die Umwelt und die Gemeinschaft.

Soziale Verantwortung

Wir fokussieren uns auf Investmentopportunitäten, die angemessene Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen, verbesserte Produktsicherheit, solide Beschäftigungspraktiken, Prozesse in Übereinstimmung mit einem Verhaltens- und Ethikkodex sowie die Förderung eines sozialverträglichen Unternehmensverhaltens praktizieren. Darüber hinaus legen wir ein besonderes Augenmerk auf die Einhaltung der Menschenrechte.

Unternehmerische Verantwortung

Wir fokussieren uns auf GPs und Unternehmen mit etablierten Corporate Governance-Strukturen, Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden gemäß international anerkannten Standards und der Implementierung unabhängiger Compliance- und interner Prüfungsfunktionen sowie angemessener Antikorruptionsmaßnahmen und guter Arbeitgeberpraktiken. Wir erachten diese Faktoren als essentiell für den Aufbau und Erhalt nachhaltiger Unternehmen.

Verantwortungsvolles Investieren

SwanCap ist der Ansicht, dass sich ein proaktiver Ansatz für verantwortungsvolles Investieren auch positiv auf unser langfristiges Wert(e)-versprechen gegenüber unseren Anlegern auswirkt.

SwanCap hat bereits im Jahr 2016 die Richtlinie der Vereinten Nationen für verantwortungsbewusstes Investieren unterzeichnet (UNPRI). Außerdem arbeiten wir kontinuierlich eng mit unseren GPs zusammen, um die Ziele für nachhaltige Entwicklung in allen Due Diligence-, Monitoring- und Auswahl-Prozessen umzusetzen und einen positiven Einfluss auf unsere Portfoliounternehmen auszuüben.

Erfahren Sie mehr über unsere Vorgehensweise:

Verantwortungsvolles Investieren - Grundlagen

Die Prinzipien für verantwortungsvolles Investieren wurden im Jahr 2006 von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen, um eine Reihe nachhaltiger Anlageprinzipien zu fördern. Das Kernstück der sechs Prinzipien für verantwortungsvolles Investieren (die „Prinzipien“) ist die Prämisse, dass Anleger in der Pflicht stehen, im besten und langfristigen Interesse ihrer Nutznießer zu agieren, was bedeutet, ökologische, soziale und Governance-Faktoren zu berücksichtigen. Die Prinzipien sind:

  • Wir werden E-S-G-Themen in die Analyse- und Entscheidungsprozesse im Investmentbereich einbeziehen.
  • Wir werden aktive Anteilseigner sein und E-S-G-Themen in unserer Investitionspolitik und -praxis berücksichtigen.
  • Wir werden Unternehmen und Körperschaften, in die wir investieren, zu einer angemessenen Offenlegung in Bezug auf E-S-G-Themen anhalten.
  • Wir werden die Akzeptanz und die Umsetzung der Prinzipien in der Investmentbranche vorantreiben.
  • Wir werden zusammenarbeiten, um unsere Wirksamkeit bei der Umsetzung der Prinzipien zu steigern.
  • Wir werden über unsere Aktivitäten und Fortschritte bei der Umsetzung der Prinzipien Bericht erstatten.
Verantwortungsvolles Investieren - SwanCap Ansatz

SwanCap legt Wert auf verantwortungsvolles Investieren. Wir sind der Ansicht, dass verantwortungsvolles Investieren und das Erzielen attraktiver Renditen keine Gegensätze sind, sondern sich vielmehr bedingen. Daher ist die Bewertung von E-S-G-Risiken & -Chancen eine wichtige Säule unserer Investment Due Diligence und Portfolioevaluation. SwanCap hat dazu einen institutionalisierten Rahmen von Compliance-Richtlinien geschaffen, einschließlich eines Verhaltenskodexes, der das verantwortungsvolle Verhalten des einzelnen Mitarbeiters sowie von SwanCap als Unternehmen fördert.

In unserem Tagesgeschäft ist das E-S-G-Risikomanagement ein wichtiger Bestandteil der operativen Risikobewertung der GPs, mit denen wir investieren. Bei jeder neuen Investition berücksichtigt SwanCap den E-S-G-Rahmen des GPs oder Sponsors als Teil des operativen Due Diligence Prozesses. Diese Analyse umfasst („Top-Down“):

  • Die Verpflichtung des GPs, sich an die UN PRI Prinzipien oder vergleichbare E-S-G Initiativen zu halten;
  • Die Integration solcher Standards in die Betriebsabläufe des GPs;
  • Die Integration von Nachhaltigkeitsrisiken in den Investmentprozess sowie einen “Active Ownership”-Ansatz des GPs;
  • Das Level an Transparenz und Informationen, die durch den GP in Bezug auf E-S-G Fragen bereitgestellt werden.

Im Rahmen unseres Due Diligence Prozesses prüft SwanCap zudem („Bottom-Up“):

  • Risiken aufgrund E-S-G-kritischer Sektoren und Industrien;
  • Die Art und Weise, in welcher der jeweilige GP Nachhaltigkeitsrisiken für seine Investitionen bewertet und trackt, sowie seine Fähigkeit und Bestreben, identifizierte Nachhaltigkeitsrisiken zu mitigieren.

Bei Fondsinvestitionen können diese Überlegungen auch durch historische Daten unterstützt werden.

SwanCap hat ein proprietäres Ratingsystem für seine GPs entwickelt (das „E-S-G Rating“), dass GPs nach ihrer Leistung sowohl Top-Down als auch Bottom-Up bewertet. Als Teil unserer Bestrebungen, verantwortungsvolles Investieren zu fördern, bewertet Swancap die Punktezahlen in jedem Bereich sowie die gewichtete durchschnittliche Gesamtpunktzahl. Als Investor und durch Positionen in Beiräten und Ausschüssen zielt SwanCap darauf ab, bei unseren GPs einen „Active Ownership“-Ansatz in Bezug auf E-S-G zu fördern.

SwanCap ermutigt GPs dazu, einen konstruktiven Dialog über die Entwicklung und Weiterentwicklung von E-S-G-Standards mit Investoren und anderen Stakeholdern zu führen. SwanCap nützt seine Position als langfristiger Partner, um die Einführung von E-S-G Rahmenkonzepten zu fördern, und wird Manager auch dazu auffordern, ihren Status Quo und ihre Ziele in Bezug auf E-S-G (bspw. im Rahmen ihrer jährlichen Beiratssitzungen) zu erörtern.

Die vorliegende Stellungnahme enthält insbesondere die auf dieser Website erforderlichen Offenlegungen nach Verordnung (EU) 2019/2088 des Europäischen Parlaments und des Rates über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor (die „Offenlegungsverordnung“).

Unsere aktuellen Reports und Richtlinien finden Sie hier:

Supporting initiatives

SwanCaps Investitions- sowie operative Prozesse folgen etablierten und anerkannten Prinzipien für nachhaltiges Investieren. Des Weiteren unterstützt SwanCap Initiativen, die auf die Förderung nachhaltigkeitsbezogener Aspekte in der gesamten Investmentbranche hinarbeiten.

Verantwortungsvolles Handeln

Erfolg bringt Verantwortung – Verantwortung gegenüber der Gemeinschaft und Verantwortung für das eigene Handeln und die eigenen Werte. Diese starke Überzeugung ist ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmenskultur von SwanCap, für unsere Plattform und für unser Team.

Im Jahr 2014 erhielt SwanCap von der Luxemburger Aufsichtsbehörde (Commission de Surveillance du Secteur Financier) die aufsichtsrechtliche Genehmigung für seine luxemburgische AIFM-Verwaltungsgesellschaft SwanCap Investment Management S.A. zur Bereitstellung diskretionärer Portfolioverwaltungsdienstleistungen für Nichtfondskunden.

Damit war SwanCap einer der ersten Manager, der die AIFM-Zulassung erhielt, und hat sich im Rahmen dessen auch dazu verpflichtet, einen Standard für europäische alternative Vermögensverwalter zu entwickeln, der Luxemburg dabei unterstützen soll, einen führenden Finanzplatz in Europa zu behalten.

SwanCaps Rolle wird betont durch die Präsidentschaft der Luxembourg Private Equity and Venture Capital Association (LPEA).

SwanCap unterliegt des Weiteren folgenden Regularien:

  • Commission de Surveillance du Secteur Financier (“CSSF”);
  • United States Securities and Exchange Commission (“SEC”);
  • Commodity Futures Trading Commission (National Futures Association);
  • Bank of Italy; und
  • Commissione Nazionale per le Società e la Borsa (“Consob”).

SwanCap Partners GmbH ist gemäß §34f Gewerbeordnung bei der Industrie- und Handelskammer, München, registriert.